Jetzt Newsletter abonnieren und 10€ Rabatt sichern

Stilvolle Wandgestaltung

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Stil für Ihre Einrichtung und wissen nicht, wie Sie Ihre vier Wände umgestalten sollen? In unserem aktuellen Woody Möbel Magazinartikel verraten wir Ihnen mehr. Lassen Sie sich inspirieren!

Wandgestaltung durch Dekoration

Die Möglichkeiten für Dekorationen für jeden Raum sind beinahe unbegrenzt. Es ist schnell und am einfachsten, eine Wand mit Bildern, Fotos, Spiegeln, Leuchten oder Pflanzen zu dekorieren. Wenn Sie viele Bilder haben, ist es ratsam, diese auf einer extra Leiste anzubringen. Andernfalls empfiehlt es sich, diese kreis- oder quadratförmig zu platzieren. Das sorgt für Ordnung und ist platzsparender.

Die Wandgestaltung mit den Grünpflanzen in Form eines "Wandgartens" verhindert den unangenehmen Hall in den Räumen und sorgt für ein gemütliches Ambiente.

Mit Farben experimentieren

Bei einem Umzug bzw. während der geplanten Renovierung kann man auch neue Stile ausprobieren. Sei es eine bunte Tapete oder eine andere Farbe, die vielleicht momentan im Trend ist. Es ist wichtig, mit der dunklen oder knalligen Farbe nicht den ganzen Raum zu streichen. Mit diesen Farben sollen nur Akzente gesetzt werden. Das sorgt für einen besonderen Look in Ihren Wohnräumen, sei es im Schlafzimmer, Bad, Wohnzimmer oder Flur. So können die Zimmerbereiche, wie z.B. Esszimmer und Wohnzimmer, optisch geteilt werden.

Gestaltung der Wand mit Holz, Putz und Stoffen

Sie können Ihre Wand mit einer Holzverkleidung, mit Putz oder mit Stoffen gestalten. Diese Materialien verleihen Ihrem Zuhause einen individuellen Look, was Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringen kann.
Wenn Ihre Wahl auf die Holzverkleidung fällt, so können die trendigen Altholzelemente verwendet werden. Durch die Witterungseinflüsse geformte Hölzer als Wandverkleidung gestalten die Räume besonders natürlich. Sie stammen meistens aus den alten Landhäusern. Die Holzverkleidung ist nicht nur optisch vorteilhaft, sie ist eine effiziente Lösung für die Dämmung und für eine Abdeckung der Kabel.


Die Gestaltung mit dem Putz ist sehr vielfältig und kann auf Wunsch mit der Farbe versehen werden. Es wird zwischen Unterputz und Ober- bzw. Dekorputz unterschieden. Der Unterputz dient als Grundlage. Der Oberputz ist für die Dekorationszwecke bestimmt. Die Putze bestehen hauptsächlich aus Sand, Wasser und Bindemittel. Die ausgewählten Pigmente und Marmorkies können hinzugefügt werden.

Putz mit Farbe als Wandgestaltung

Eine Wandgestaltung mit Stoffen oder sogar mit dem Polster kann die Akustik in einem Zimmer stark beeinflussen. Es entsteht eine Schalldämmung, die besonders im Schlafzimmer erwünscht ist. Im Esszimmer Bereich können gepolsterte Wände als Rückenlehne für die Sitzbänke oder Hocker genutzt werden.

Lassen Sie Ihren Ideen zur Wandgestaltung freien Lauf! So können Sie die Wände in Ihrem Lieblingsstil neugestalten.

Hinterlasse eine Antwort

Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.